• Port of Switzerland

Worldwide connected

transport logistic 2011 - Rückblick

23.05.2011

Impressionen von der transport logistic 2011

Die Kooperation RheinPorts Basel-Mulhouse-Weil stellte sich erneut an der grössten europäischen Messe im Bereich Verkehr und Logistik vor. Mit einem Stand präsentierte sich die Arbeitsgemeinschaft auf dem Gemeinschaftsareal des Bundesverbands öffentlicher Binnenhäfen.

transport logistic 2011 - Rückblick

Veranstaltung "Netzwerk für die Seehäfen"

Mit ihrer Lage am Korridor Rotterdam-Genua sowie als südlichste Häfen am Rhein sind die RheinPorts perfekt als trimodale Knotenpunkte geeignet. Ihr Hinterland erstreckt sich bis nach Norditalien. Für die Seehäfen ist dieses Netzwerk von strategischer Bedeutung. Dieser Aspekt erhielt an einer Podiumsveranstaltung im Rahmen der transport logistic besondere Beachtung.

transport logistic 2011 - Rückblick

Unter der Leitung von Dr. Jan Ninnemann vom Forschungsinstitut HTC in Hamburg tauschten sich verschiedene Branchenvertreter zum Thema aus: Holger Bochow (Contargo Alpina AG) zeigte anhand von Beispielen die Bedeutung der RheinPorts als Drehscheibe auf, Steve Declerq (IFB) schilderte deren geographischen und logistischen Vorteile und Jan Barendregt (Port of Rotterdam) vertrat die Seehafen-Perspektive. Für die anschliessende Podiumsdiskussion schlossen sich die drei RheinPorts-Hafendirektoren Hans-Peter Mösch (Weil), Jacky Scheidecker (Mulhouse) und Hans-Peter Hadorn (Schweizerische Rheinhäfen) der Runde an.