• Port of Switzerland

Worldwide connected

Hafenkooperation mit Vertrag unterlegt

01.07.2011

Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein und Schweizerische Rheinhäfen setzen auf eine strategische Partnerschaft

Die Stadt Weil am Rhein, die Rheinhafengesellschaft sowie die Schweizerischen Rheinhäfen haben einen Vertrag über eine strategische Partnerschaft abgeschlossen, der zum 1. Juli 2011 in Kraft tritt.

Damit die Partner gemeinsame Infrastrukturprojekte leichter abwickeln können, wollen sie mittelfristig ihre Geschäftsmodelle im Bereich der Grundstücksbewirtschaftung und des Infrastrukturbetriebs harmonisieren. Auffälligster Unterschied ist heute, dass die Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein selbst auch Umschlagsleistungen erbringt.

Der Kooperationsvertrag steht zudem im Kontext der RheinPorts Basel-Mulhouse-Weil. Diese trinationale Hafen-Zusammenarbeit hat mittelfristig ebenfalls die Harmonisierung der Geschäftsmodelle der drei Partnerhäfen zum Ziel.

Im Kooperationsvertrag ist weiter festgehalten, dass strategische Entscheidungen zur Hafenentwicklung einvernehmlich getroffen werden. Die Infrastrukturplanung soll koordiniert werden, um Investitionskosten zu minimieren und bestimmte Umschlagsleistungen im einen oder anderen Hafen zu konzentrieren. Es ist vorgesehen, das ContainerCenter im Hafen Weil am Rhein mit dem geplanten trimodalen Containerterminal Basel-Nord zu vernetzen sowie den Ausbau der Terminalkapazitäten miteinander abzustimmen. Für Umschlag und Lagerung von Massengütern soll der Hafen Weil am Rhein-Nord ausgebaut werden.

Die Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein und die Schweizerischen Rheinhäfen setzen sich im Vertrag außerdem das Ziel, internationale Transporte hier an der Grenze rascher abwickeln zu können. Sie wollen die Zollbehörden für eine vereinfachte Zollabfertigung in den Häfen gewinnen.

Der Kooperationsvertrag wurde in den zuständigen Gremien
- Gemeinderat der Stadt Weil am Rhein am 19. April 2011
- Verwaltungsrat der Schweizerischen Rheinhäfen am 7. April 2011
- Aufsichtsrat der Rheinhafengesellschaft am 30. März 2011 genehmigt.

Den Kooperationsvertrag unterzeichneten Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Hans-Peter Hadorn (Schweizerische Rheinhäfen) und Hans-Peter Mösch (Rheinhafengesellschaft Weil am Rhein). 

Medienmitteilung