• Port of Switzerland

Worldwide connected

Rhenus baut Solaranlage im Hafen Kleinhüningen

20.07.2011

Rhenus bald mit grösster integrierter Solaranlage in der Deutschschweiz

Rhenus setzt sich aktiv für zukunftsweisende Technologien ein, die Energie sparen und die Umwelt schonen. Bei der Logistikanbieterin in Basel entsteht diesen Sommer die grösste dachintegrierte Solaranlage der Deutschschweiz. Die Anlage wird auf einer Dachfläche von ca. 12 000 Quadratmetern errichtet und wird jährlich Strom für rund 520 Haushalte liefern. Die Solaranlage auf dem Dach der Rhenus Port Logistics AG in Basel wird im Dezember 2011 in Betrieb genommen. Jährlich wird die Anlage mit 1.042 MW rund 1 050’000 kWh Strom liefern, was dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von ca. 520 Haushalten entspricht.

„Mit dieser Anlage bekennen wir uns zur zukunftsweisenden Solartechnologie“, erklärt Peter Widmer, CEO der Rhenus Alpina. „Wir sind denn auch stolz, dass wir mit einer Dachfläche von ca. 12 000 m2 zurzeit die grösste Solaranlage in der Deutschschweiz haben werden.“ Peter Widmer ist überzeugt, dass Rhenus ein Vorreiter für weitere Unternehmen in der Region ist. Denn: Würden alle geeigneten Dächer in der Region genutzt, könnte das Ziel des Kantons Basel-Stadt (Versorgung ohne Atomstrom) noch schneller realisiert werden.

Mit dem Projekt betraut wurde das Jungunternehmen WindGate AG aus Wallisellen. Die Firma konnte im vergangenen Jahr bereits die grösste Photovoltaik Anlage der Ostschweiz im thurgauischen Wängi realisieren. Rhenus stellt der Firma ihr Dach für 25 Jahre zur Verfügung.

Rhenus baut Solaranlage im Hafen Kleinhüningen

Visualisierung: Rhenus Alpina AG, 20. Juli 2011