• Port of Switzerland

Worldwide connected

Parkuhr am Dreiländereck

16.01.2017

Ab Montag, 23. Januar 2017 wird am Dreiländereck eine Parkuhr installiert

Der Geschäftsleitung der Schweizerischen Rheinhäfen (SRH) ist es ein grosses Anliegen, dass die im Hafen ansässigen Unternehmen und die Gäste über genügend Parkiermöglichkeiten verfügen. Deshalb haben die SRH eine Parkplatzordnung beschlossen, welche letztes Jahr umgesetzt wurde. Im Dreiländereck ist die Situation weiterhin unbefriedigend, weil die Parkierzeit eingeschränkt ist. Mit der Installation einer Parkuhr soll die Park¬situation am Dreiländereck verbessert werden. Neu ist für alle Besucher des Dreiländerecks ein zeitlich unbe¬grenztes Parkieren (gegen Bezahlung) möglich.

Ab Montag, 23. Januar 2017 wird die Parkuhr am Dreiländereck offiziell in Betrieb genommen. Bis dahin bleiben die Parkuhr und die Signalisationen noch abgedeckt.

Die wichtigsten Änderungen mit der Einführung einer Parkuhr am Dreiländereck:

Kostenlos parkieren gibt es für Besucher nicht mehr. Bisher war Parkieren mit Einstellen einer Parkscheibe kostenlos, jedoch auf 4 Stunden begrenzt.

Ab dem 23. Januar 2017 müssen Personen (ohne SRH-Parkkarte) beim Parkieren die Parkuhr bedienen. Die Parkdauer ist mit einem gültigen Parkticket zeitlich unbegrenzt. Die ausgedruckte Quittung muss gut sichtbar im Fahrzeug hinterlegt werden.

Für SRH-Parkkarten-Inhaber bleibt alles beim alten (Parkieren kostenlos).

Auskünfte:
Schweizerische Rheinhäfen
Simon Oberbeck, Beauftragter Kommunikation und Verkehrspolitik
Tel.: +41 61 639 95 97 Email

Bild